Diese Woche in der Wahlkampfarena: „Steuern rauf: Ist es richtig, wenn alle Bürger in der Krise Opfer bringen müssen?“

Deutschland rutscht tief in die Miesen. Der Bundeshaushalt sieht für 2010 Kreditaufnahmen in Höhe von 86,1 Milliarden Euro vor. Das Bundeskabinett hat damit die höchste Neuverschuldung seit Gründung der Bundesrepublik 1949 beschlossen. Schuld ist die Wirtschafts- und Finanzkrise. Die Staatseinnahmen sinken, die Ausgaben steigen.

„Die Lage der öffentlichen Haushalte ist dramatisch“, sagte der Ökonom und Wirtschaftsweise Wolfgang Wichard dem Stern. Um das gigantische Loch im Bundeshaushalt zu stopfen seien „Steuererhöhungen oder Ausgabenkürzungen“ nicht zu vermeiden. Ganz anders Union und FDP: Sie wollen Steuern senken. Nur wer hat Recht?

Die neue Freitagsfrage der Woche in der Wahlkampfarena lautet diese Woche:

„Steuern rauf: Ist es richtig, wenn alle Bürger in der Krise Opfer bringen müssen?“

Was habt Ihr dazu zu sagen? Wir sind gespannt auf Eure Meinungen in der Wahlkampfarena auf Freitag.de.

 

LG, Anja


Advertisements

Eine Antwort zu “Diese Woche in der Wahlkampfarena: „Steuern rauf: Ist es richtig, wenn alle Bürger in der Krise Opfer bringen müssen?“

  1. In einer freien Marktwirtschaft ist jeder für sich selber verantwortlich, auch Firmen, Banken und Konzerne. In allen Fällen haftet jeder für sich mit seinem eigenen Vermögen und Sachwerten. Sollte der Staat das heisst die Regierung einen schaden verursachen ,etwa einen Krieg beginnen haftet immer das ganze Volk. Siehe 3.Weltkrieg. Warum sollen den alle Bürger für die Fehler von Managern haften , das sollten dann die Eigentümer also die Aktienbesitzer tuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s